Heiraten in Köln und Düsseldorf – Hochzeitsfotos

Die Eheringe sind ein Symbol für die Ewigkeit der Liebe und Verbundenheit. Das Hochzeitskleid bietet hier einen schönen Hintergrund.

Die Hochzeit Saison 2019 ist eröffnet, der Frühlingsanfang zeigt in Köln und Düsseldorf seine ersten Sonnenstrahlen. Dank warmen Temperaturen ist die Arbeit für Hochzeitsfotografen umso angenehmer. Wer jedoch dieses Jahr noch heiraten möchte, sollte sich beeilen, denn die freien Termine werden immer knapper. Auf professionelle Hochzeitsfotos möchten Brautpaare natürlich nicht verzichten. Sie sollen auch späteren Generationen an den Emotionen des Hochzeitstages mitfühlen lassen. Ich unterstütze Sie bei Ihrer Feier, Zeremonie oder einer ganztägigen Reportage. Vereinbaren Sie schon heute ein Kennenlern Gespräch mit dem Fotograf in Köln. Ganz egal ob es um die Hochzeit, einer Taufe oder einer Verlobung handelt. Selbst beim Junggeselinnenabschied kann der Hochzeitsfotograf zur fotografischen Begleitung engagiert werden.

Fotos vergangener Hochzeiten im Rheinland

Die Bildergalerie soll Euch einen kleinen Vorgeschmack auf die Arbeit von Hochzeitsfotograf Octavian Horn geben. Ein Blick auf die Hochzeitsfotos aus Köln und Düsseldorf werden Sie bestimmt überzeugen. Natürlich kann man nicht alle Paare dazu überreden, ihre Bilder präsentieren zu können. Privatsphäre geht schliesslich vor Eigenwerbung, das ist verständlich. Vielen Dank an die Brautpaare, dass ich diese Hochzeitsfotos im Zuge der Werbung nutzen durfte.

Heiraten im Jahr 2015 oder 2019

Es gibt doch nichts schöneres als den Hochzeitstag. Zögern Sie nicht lange und halten Sie um die Hand Ihrer Liebsten an. Für Hochzeitsfotos sorgen wir – das freundliche Team aus Köln und Düsseldorf. Wir haben uns auf die Fotografie von Hochzeiten spezialisiert und berichten von diesen einmaligen Momenten deutschlandweit. Überlassen Sie diese Arbeit ausschliesslich Profis, die unaufdringlich und doch immer alles im Blick haben. Zur richtigen Zeit am richtigen Ort – das ist die Aufgabe des Fotografen!

Was Sie alles beachten müssen

Alle Infos auf einem Blick finden Sie in unserem Artikel: Die Hochzeit-Checkliste, erstellt von erfahrenen Hochzeitsfotografen aus dem schönen Rheinland. Im Laufe der Jahre lernt man viele Brautpaare kennen, begleitet ganze Familien und kann viel dabei lernen. Was Sie alles beachten müssen, erfahren Sie aus erster Hand.

Die verschiedenen Stilrichtungen der Hochzeitsfotos:
Das Vorgespräch dient Kunden und Fotograf zum einen zum Kennen lernen aber auch für die Besprechung von Details, wie z.B. die nachträgliche Bildbearbeitung und somit die Wahl des Stils, in welchem Look später die Fotos bearbeitet werden sollen. Je nach Geschmack haben wir hier ein paar Beispiele, mit einer kleinen Beschreibung.

Shooting mit dem Brautpaar im Park

Klassische Hochzeit
Meist hell mit viel weiß und gestochen scharf sollten sie sein. Dabei verzichtet man bewusst auf künstliche Filter und Spielereien wie Montagen etc. Schlichte und natürliche Fotos zeichnen den klassischen Stil aus. Der Augenmerk bzw. Schwerpunkt ist selbstverständlich das Brautpaar und die Hochzeitsgesellschaft.

Aufgenommen nach der standesamtlichen Trauung in Köln

Das Brautpaar vor dem Historischen Rathaus in Köln

Moderne Hochzeit
Hier darf ein Hochzeitsfotograf all sein Können zeigen. Kleine Retusche-Arbeiten und Montagen sind erwünscht und gerne gesehen. Auch Schärfe-Unschärfe sowie ein hoher Kontrast bzw. farbige Bilder können solche Motive sein. Dieser Stil ist immer mehr im Kommen und trifft vor allem bei der jüngeren Generation auf. Kreative Ideen stehen an vorderster Stelle.

Braut und Bräutigam tauschen die Rollen

Vintage Hochzeit auf einem alten Schloß in NRW

Vintage Hochzeit
Das ist eher ein Filter, wie auch oben in der Galerie schön zu sehen ist. Das Brautkleid wirkt eher gelassen als pompös. Dies betrifft auch den Bräutigam und die Gäste. Der Ort wo gefeiert wird, sind meist rustikale und alte Bauwerke und viel Natur.

Glücksgefühle am Hochzeitstag im Standesamt Köln

Glücksmomente bei der standesamtlichen Trauung im Kölner Rathaus

Schwarz Weiss Fotografie
Sollte jedem klar sein. Eben für Freunde der Schwarz Weiss Fotografie. Bei jeder Hochzeitsreportage sollten mindestens zwei oder drei schwarz weiss Aufnahmen mit auf dem Weg gegeben werden.

Hochzeitsfoto in Sepia

Sepia Farben
Wem s/w Fotografie nicht reicht, kann auf diese oldschool (altes Bild) Variante zurück greifen. Anfragen diesbezüglich halten sich jedoch eher in Grenzen. Am meisten gefragt sind moderne Hochzeitsfotos, wobei der Fotograf volle kreative Entfaltung erhält.

Zusammenfassung und eine Mischung aus allen Stilen

Fazit

Jede Hochzeit ist ein besonderer Anlass im Leben der Menschen, somit ist die individuelle Gestaltung und Geschmack von großer Bedeutung. Auch hier gilt: Kunde ist König! Kunst ist zwar schön, doch liegt sie oft im Auge des Betrachters. Die Aufgabe eines Hochzeitsfotografen liegt darin, die Wünsche seiner Kunden zu kennen und diese in Bilder umzusetzen.

Zuletzt aktualisiert am 29. Januar 2019

Businessfotografie Köln ist zur Zeit sehr gefragt auf dem Markt

Joggerin in der Abendsonne

Schauen wir uns mal die verschiedenen Typen von Businessfotografie genauer an. Der Autor Devakumaran Manickavasagan hat sich freundlicherweise für ein Shooting entschieden und steht als Model vor der Kamera von fototavi in Köln. Angefangen haben wir am Kölner Hauptbahnhof um einfach mal einen Reisenden, zu englisch traveller zu fotografieren. Das eigentliche Shooting fand an den Kranhäuser im Rheinauhafen statt. Blauer Himmel und Sonnenschein begleitete uns an diesem Tag. Je nach Typ, wählt der Fotograf den richtigen Hintergrund. Einen Geschäftsmann kann man, direkt am Bürogebäude fotografieren, das passt wunderbar. Ebenso passt es zu Kunden aus der Finanzwelt und Immobilienbranche.

1. Businessfotografie Urban Style

Ein Businessfoto repräsentiert eine Position im Unternehmen oder eine Marke. Seriösität steht dabei an vorderster Stelle. Ein freundliches Lächeln öffnet viele Herzen und suggeriert Glück.

Businessfotografie im Urban Style, aufgenommen am Kölner Hauptbahnhof

Mein Favorit ist der Urban Style

2. Businessfotografie für Immobilien Makler

Ein weisses Hemd und eine lockere Pose repräsentieren Sicherheit und Professionalität. Ein selbstbewusstes Auftreten ist in der Geschäftswelt unerlässlich.

Businessfoto für Makler

Der typische Immobilien Makler

3. Businessfotografie zum Thema Netzwerk

Geschäftspartner und Investoren finden ist nicht immer leicht. Mit dem richtigen Businessfoto sprechen Sie ihre neuen Kollegen direkt an und werben so für ihre Geschäftsidee.

werden sie Partner

Networking and Globalization – be authentic

4. Businessfotografie für Trader und Investoren

Immer aktuell über die neuesten Nachrichten informiert zu sein, ist heutzutage ein Muss bei Brokern und Finanzdienstleistern. Bildung ist der Schlüssel zum Erfolg.

Typischer Wall Street Agent

Schlechte Bilanzen oder eine lohnende Investition?

Bewerbungsfotos für angehende Profis und Akademiker

Dazu hab ich mal eine kleine Auswahl zusammen gestellt. Die Ergebnisse können sich doch sehen lassen. Die jungen Akademikern wurden im Anschluss an einem Seminar für die Berufswelt bzw. Bewerbungsmappe fotografiert. Diese Generation wird später mal in die Chefetage aufsteigen und mit viel Glück, große Unternehmen gründen mit inovativen Ideen.

Collage aus Bewerbungsfotos zum thema business

Portraits von jungen Akademikern in Spe – aufgenommen in Düsseldorf

Bewerbungsfoto Collage vom Kölner Fotograf Octavian Horn

Mit dem richtigen Bewerbungsfoto zum ersten Job – fototavi.de

Weil das richtige Bild gewinnt…

    Meine Zielgruppe:

  • Studenten und Absolventen aus allen Branchen aus Nordrhein-Westfalen (Ihr bekommt selbstverständlich Rabatt)
  • Kleine und mittelständische Unternehmen aus der Region (auch hier gibt es Rabatte)
  • Big Player aus ganz Deutschland

Sie sind Unternehmer und benötigen dringend neue Businessfotos? Weitere Einzelheiten zum Fotoshooting auf Anfrage. Octavian Horn, Businessfotograf aus Köln

Interessante Links:

Lesen Sie auch: Fotograf Köln, Produktfotos erstellen – So wird´s richtig gemacht, Tipps und Tricks bei Hochzeitsfotos

Zuletzt aktualisiert am 28. Januar 2019

Produktfotos von Werkzeug und Zubehör erstellen

Produktfotos von Fotograf Octavian Horn

Wir zeigen Euch ein paar Produktfotos aus dem technischen Bereich, besser bekannt aus der Automobilbranche. Dieses mal sparen wir uns die Freisteller und zeigen lediglich die fertig bearbeiteten Fotos aus der Serie: Werkzeug und Zubehör.

Ein besonders schönes Motiv war dieser LKW Scheinwerfer

Produktfotografie von fototavi: Scheinwerfer eines LKW´s

Eine andere Sicht auf die Anhängerkupplung

Produktfotografie von fototavi: Anhängerkupplung von der schönsten Seite

Hier sieht man ein gutes Produktfoto eins Kolbens

Produktfotografie von fototavi: PKW Kolben mit Zubehör

Lichtmaschine eines bekannten Herstellers mit Siegel

Produktfotografie von fototavi: PKW Lichtmaschine

Werkzeuge benötigen ebenfalls für den Verkauf das passende Foto

Produktfotografie von fototavi: Schraubenschlüssel

Hier sehen Sie ein typisches Produktfoto von Stoßdämpfern für Kraftfahrzeuge

Produktfotografie von fototavi: Stoßdämpfer eines bekannten Herstellers

Fotografiert wurden hier Zylinderkopfschrauben für einen e-shop aus Köln

Produktfotografie von fototavi: Ein Satz Zylinderkopf-Schrauben

Das richtige Licht wählen

Das Produkt sollte komplett ausgeleuchtet (belichtet) sein. Achten Sie auf den Schatten! Positionieren Sie die Blitze daher mit Verstand (meist von vorne und von oben). Ob Schirme, Softboxen oder als Alternative ein Lichtzelt benutzt werden, bleibt jedem überlassen.

Die Perspektive ist entscheidend

Ist das Set aufgebaut und das Licht eingestellt, geht es dann ans shooten der Artikel. Wählen Sie nur noch die Ansicht bzw. den Betrachtungswinkel für die Produkte. Die meisten Produkte zentriert man. Tipp: Nutzen Sie ein Stativ, damit ist es garantiert das derselbe Abstand und die Höhe stimmt. Gerade wenn Sie ein Kalender drucken, sieht es für das Auge schön und strahlt dazu noch Professionalität aus.

Die postproduction bzw. die Elektronische Bildbearbeitung

Technische Produkte wie z. B. Auto-Ersatzteile, Werkzeuge, Maschinen werden immer retuschiert bevor diese in Kataloge und Onlineshops zum Verkauf angeboten werden. Das heisst, Kratzer entfernen, Aufkleber und sonstige Verschmutzungen und Fehler werden mithilfe von Bildeditoren entfernt. Freisteller sind üblich und kosten viel Zeit und genaues Arbeiten. Wie man die Produkte freistellt zeige ich Euch in einem anderen Artikel. Bevor es in den Druck geht wendet der Produktfotograf  die selektive Farbkorrektur an und schärft anschliessend das Bildmaterial. Je nachdem wofür es genutzt wird, werden die Produktfotos im letzten Schritt als Datenmenge optimiert.

Fazit:
Beachtet man beides, fehlt nur noch die nachträgliche Bildbearbeitung um ein perfektes Produktfoto zu erstellen. Lesen Sie auch: Vorgehensweise bei der Produktfotografie und unser Artikel zum Thema: Produktfotografie – Ersatzteile für Automobile bzw. Nutzfahrzeuge.

Zuletzt aktualisiert am 28. Januar 2019

Street Life in Köln Chorweiler

Fotografien von Octavian Horn

Einblicke von der letzten Foto-Tour durch Köln-Chorweiler (Quelle: Wikipedia), auch bekannt als eines der Ghettos. Der erste Blick auf die riesigen Plattenbau-Siedlungen lässt kurz den Atem still stehen. Man fragt sich ständig wie viele Menschen hier zusammen wohnen. Sind es Tausende oder gar mehr? Dank meiner südländischen Herkunft konnte ich mich unbeschwert frei bewegen und in Ruhe fotografieren. Als ich jedoch die Kamera einschaltete und die ersten Bilder schoss, kamen direkt Fragen von den Anwohnern. Sie sahen keinen Sinn darin, warum ein Kölner Fotograf Ihre Siedlung fotografieren sollte. „Hier gibt es doch nichts…“, war eine davon. Ich versicherte, dass ich die Fotografien ausschliesslich aus eigenem Interesse und nicht etwa für eine Zeitung schiesse. Die Stimmung drohte zu kippen, doch mit freundlichen Worten, ganz nach dem Motto: Der Ton macht die Musik, konnte ich mein Projekt weiter ausführen.

Kurze Einblicke in das Ghetto Leben?

Kurz danach sprach mich ein jüngerer Ausländer an und wollte die Chance nutzen für ein professionelles Foto direkt in seinem „Hood“. Diesen Wunsch konnte ich nur entsprechen. Daraufhin folgten Stories aus dem Viertel sowie kleine Geschichten aus dem Alltag. Man versicherte mir, ich könnte mich hier frei bewegen und einfach den Namen Murat sagen, schon wissen alle Bescheid. Der freundliche Mann war gerade auf dem Weg zu seiner Arbeit, den Ford Werken in Köln-Niehl. Somit wünschte ich eine ruhige Schicht und fokussierte weiter meinen Blick auf die Hochhäuser und den teilweise herunter gekommenen Fassaden. Hier und da sah man Menschen unterschiedlichen Alters von den Balkonen in die Ferne blicken. Ich konnte nicht widerstehen und fing einige Momente davon ein.

Fototour durch den Kölner Norden

Nun zu den Fotos: Street Life in Köln-Chorweiler

Fazit

Chorweiler als Ghetto abzustempeln finde ich persönlich etwas übertrieben. Natürlich herrscht hier große Armut, dafür findet man jedoch eine multikulturelle Gesellschaft vor, die einen freundlich empfängt. Das ist keine Garantie bzw. Tipp, vor allem als Frau nachts hier die Straßen unsicher machen zu wollen. Bei meinem nächsten Besuch widme ich mich den Menschen aus Chorweiler und lasse Sie Ihre Geschichte erzählen. Mein Job ist es daraus eine Bilder Story zu erstellen.

Projekt

Idee und Umsetzung: Octavian Horn
Location: Köln Chorweiler

Kooperation
Habt Ihr eine coole Geschichte, dies es verdient als Bilder-Serie festgehalten zu werden? Schreibt mich einfach an und erzählt mir Eure Story…

Weiterführende Links zu diesem Thema

Atomenergie Nein Danke
Foto Tour durch Köln
Natürliche Hochzeitsfotos von Fotograf Octavian Horn

Fotokurse für Anfänger und Fortgeschrittene

Sie sind ambitionierte(r) Fotograf/in und möchten Ihr Wissen erweitern? Besuchen Sie einfach einen Fotokurs in Ihrer Umgebung und lernen Sie mehr über die Fotografie, den Kameras und der Technik. Hier finden Sie die einzelnen Fotokurse im Überblick sowie detaillierte Informationen für Teilnehmer. Sie möchten Ihre Kamera sicher beherrschen und ein Profi in der elektronischen Bildbearbeitung werden? Dann sind Sie hier genau richtig.

Lernen Sie alles über die Fotografie in einem Fotokurs

Ganz egal über welchen Wissensstand Sie verfügen, steigern Sie Ihr Level besser durch Lernen. Eine ständige Weiterbildung bleibt für den besten Fotografen nicht aus! Theorie & Praxis miteinander zu verbinden klingt zunächst einfach. Gerade in stressigen Situationen bringt die Routine wahre Wunder! Die wichtigsten Grundregeln, also worauf man beim fotografieren achten soll, lernt man natürlich nicht über Nacht. Ein intensiver Wochenkurs vermittelt auf jeden Fall weitere Kentnisse, die man weiter aufbauen kann. In einer weiteren Woche sind Sie fit für den ersten Auftrag, vorausgesetzt das Interesse ist groß und ein bisschen Talent vorhanden ist.

Pix und Pox

Die Fototechnik von heute

Fotokurse für Anfänger und Fortgeschrittene

Basierend auf Ihren Kenntnissen, buchen Sie den gewünschten Fotokurs. Zur Auswahl stehen die Kategorien: Porträt, Event und Produktfotografie. Für Anfänger empfehlen wir mit Level 1 anzufangen. Fortgeschrittene empfehlen wir Level 3 als Direkteinstieg. Die Kurse sind immer in wöchentlichen Blöcken, damit die Intensivität direkt von Anfang an gesteigert wird. Themen aus den Kursen können folgende sein:

  1. Der Umgang und die Einstellung einer Kamera
  2. Was ist Blende, ISO, Verschlusszeit?
  3. Kameratechnik und die Bereiche der Fotografie
  4. Bildausschnitt und Bildsprache

Elektronische Bildbearbeitung mit Photoshop und Lightroom

Lernen Sie die wichtigsten Werkzeuge, Filter und Optimierungen in Photoshop und Lightroom kennen. Farbkorrekturen, Bilder schärfen (für Print und Web) und Retuschen gehören ebenfalls in diesen Kursbereich. Auch hier empfiehlt es sich, um den besten Lernerfolg zu garantieren, Wochenkurse anzubieten. Folgende Themen werden im Bildbearbeitungstool behandelt:

  1. Was ist Adobe Lightroom und Photoshop?
  2. Die verschiedenen Werkzeuge?
  3. Farben und Filter anwenden
  4. Freistellen von Produkten
  5. Retusche und Fotomontage
Bild nach der Bearbeitung in Photoshop

Fotografie vs Photoshop – Vorher Nachher Bild – Copyright by Fotograf Octavian Horn

Weitere Informationen zu den Fotokursen:
  • Kursleiter: Octavian Horn
  • Gebiete: Fotografie, Elektronische Bildbearbeitung
  • Dauer: jeweils 1 Woche (frei wählbar)
  • Teilnehmer: max. 5 Personen täglich in einem Kurs
  • Kosten: 699 Euro

Voraussetzung für die Kursteilnahme:

  • Volljährig bzw. mit schriftlicher Einverständniserklärung der Eltern
  • Eigene Kamera ( Digitalkamera, Bridge, DSLR, spiegellos) ist von Vorteil
  • Motivationsschreiben (Warum interessieren Sie sich für einen Fotokurs?)
Fazit

Flexible Zeiten und günstige Kursangebote für Anfänger und Fortgeschrittene. Fotografieren lernen mit Fotograf Octavian Horn leicht gemacht. Workshops in der elektronischen Bildbearbeitung sind vorhanden und sehr zu empfehlen. Bei erfolgreichem Bestehen der Kurse erhalten Sie ein Zertifikat von fototavi. Die Fotokurse finden in Köln statt. Registrieren Sie sich noch heute und fordern mehr Info-Material an.

Meistgelesene Artikel:

Weitere Workshops der Fotografie in Köln

Vorgehensweise bei Produktfotografie

Preise und Honorare für Fotografen berechnen

Warum ein Produktfotograf so wichtig ist

Kontakt und Infos:

Fotokurse in Köln: 0177 5 01 06 74

zuletzt aktualisiert am 23.01.2019