Die besonderen Momente einer Hochzeit vom Fotografen Octavian Horn

Berichte und Erfahrungen direkt vom Hochzeitsfotografen

Eheleute kennen bestimmt das Phänomen besser als ich, der lediglich als Hochzeitsfotograf dabei ist. Doch Bilder sprechen Worte, erzählen Geschichten und zeigen Emotionen, wie bei einer Hochzeit oder Taufe. Wer diesen Schritt wagt, ist sich sicher, dass Liebe im Spiel ist. Die Aufregung ist klar zu spüren, ganz egal ob bei der Braut oder Ihrem Bräutigam. Diese besonderen Momente fangen wir Hochzeitsfotografen für unsere Kunden ein. Jede Hochzeit, vom Ablauf mal abgesehen ist dennoch einzigartig. So weiss man nicht was einen erwartet und muss deshalb überall die Augen offen halten um nicht etwas zu verpassen. Der Augenmerk liegt ganz klar auf dem Brautpaar, doch darf man die Hochzeitsgesellschaft nicht aus den Augen verlieren. Hier finden sich ebenfalls Emotionen, Sekunden des Glücks aber auch mal Tränen aus Freude. Ein Fotograf muss dafür gewappnet sein und stark bleiben, schliesslich sind wir auch nur Menschen. Obwohl man eine gewisse Distanz zu seinen Kunden wahrt, bewegen einen doch solche Momente.

Natürlich sollte jeder Hochzeitsfotograf auch dem Braustrauß eine gewisse Beachtung widmen

Blumenstrauß auf dem Tisch im Standesamt Köln

Aus dem Portfolio eines Hochzeitsfotografen

Meine „härteste“ Erfahrung war, als der Vater der Braut diese zum Altar begleitete und in Tränen ausbrach. Hier bringt selbst die Routine eines Profis nichts. Ich musste mich sehr zusammenreissen nicht von diesen Emotionen ebenfalls überwältigt zu werden. Diese Situation wird mir noch lange im Gedächtnis bleiben. Man hat einfach nicht damit gerechnet, was allerdings natürlich und menschlich ist. Hier gilt es professionell zu bleiben und nicht wie ein Paparazzi darauf los zu fotografieren. Diesem Menschen war es vielleicht sogar peinlich, dies sollte man respektieren. Umso mehr freut man sich über Gefühle wie Lachen, witzige Brautpaare, lustige Momente, wie spezielle Rituale und Spiele, die von den Freunden und Verwandten geplant werden. Hierzu gehören, das Bewerfen mit Reis, das Ausschneiden eines Herzens, worauf der Name der beiden frisch verheirateten steht, das bekannte Schuh-Spiel, bei dem die Braut und Bräutigam Rücken an Rücken die Fragen eines Interviewers beantworten um schliesslich zu prüfen, wie gut sich das Paar kennt. Eine etwas andere Hochzeit, war die auf dem Golfplatz.

Die Klassiker der Hochzeitsfotografie

Nicht selten wird eine Hochzeit mit der Taufe Ihres Kindes zusammen gefeiert um von Gott den Segen zu erhalten. Diese kirchlichen Zeremonien gilt es dezent zu fotografieren und keinesfalls den Affen in der Kirche bzw. sich in den Mittelpunkt zu stellen. Doch auch unter den Pfarrern gibt es solche und solche. Leider respektieren Sie den Beruf des Hochzeitsfotografen nicht immer, stellen sich teilweise sogar in den Weg oder lassen gar keine Fotos zu. Sehr zum Ärgern des Paares, die einen Profi für genau diese Arbeit engagieren. Damit muss man leben und ebenfalls den Wunsch des Theologen respektieren. Schliesslich ist man in seinen Räumlichkeiten, auch Kirche genannt. Genau das Gegenteil erwartet man bei der standesamtlichen Trauung, coole Standesbeamte wie z.B. in Köln gibt es weniger. Oft laufen diese Ihr Repertoire ab, mit wenig Spaß bei der Arbeit. Dies liegt zum einen an den überfüllten Standesämter. Meine Kollegen kennen das sicherlich auch. Man kommt zur Trauung und findet 2-3 Hochzeitsgesellschaften vor. Nach der Zeremonie, muss man dann die Hochzeitsgesellschaften auseinander halten. Tut man dies nicht, landet man schnell in der „falschen“ Ecke und macht womöglich Portraits von anderen Gästen. Gerade im Sommer finden sehr viele Hochzeiten statt, sei es standesamtlich, kirchlich oder von einem freien Standesbeamten. In der Regel erkennt man einige davon und nicht selten sind diesen das Gesicht des Fotografen ebenfalls bekannt. Hier geht´s zum Teil 2 – Erfahrungen eines Hochzeitsfotografen aus Köln.

Advertisements

Exklusive Hochzeitsfotografie und moderne Hochzeitsreportagen

Ein paar ausgeschnittene Stoffherzen als Tischdekoration am Hochzeitstag

Bei oh-hochzeitsfotografie.de finden Sie exklusive Hochzeitsfotografie und moderne Hochzeitsreportagen aus dem Kölner Raum. Ein neue Internetpräsenz mit tollen Bildern ist selbstverständlich inklusive. Die Leidenschaft zur Fotografie und ein ständiges Weiterbilden lässt schöne Hochzeitsfotos entstehen. Mittlerweile in folgenden Städten als Fotograf für Hochzeiten und besonderen Events unterwegs: Köln, Bonn, Düsseldorf, Dortmund, Wuppertal, Solingen, Essen, Euskirchen, sowie in den Metropolen: Berlin, Frankfurt, Hamburg, Stuttgart und München.

Die Hochzeitssaison ist im vollem Gange und es wird jedes Wochenende auf mind. 2 Hochzeiten fotografiert. Somit sammeln sich in den nächsten Wochen schöne Hochzeitsbilder und exklusive Hochzeitsreportagen aus ganz Deutschland. Die Kunst darf dabei nicht fehlen, dafür wird wieder eine Webseite erstellt. Die Preise für Hochzeitsfotografen bleiben jedoch stabil – preiswerte und interessante Angebote finden Sie auch bei www.oh-hochzeitsfotografie.de in Köln-Bonn-Düsseldorf.

Liebesschlösser auf der Hohenzollernbrücke in Köln

Die Hochzeitsfotografie erfordert neben langjähriger Erfahrung als Fotograf, ein kreatives Auge und die Liebe zum Detail. Neu im Angebot: Foto-Slideshows, Hochzeitsalben und Fotoleinwände in diversen Ausführungen! Vertrauen Sie einem professionellen Hochzeitsfotografen Ihre Hochzeit an – Sie werden den Qualitätsunterschied merken! Selbstverständlich können Sie auch ein Hochzeitsvideo von dem schönsten Tag in Ihrem Leben dazu buchen (Preise erhalten Sie auf Anfrage).

Exklusive Hochzeitsfotografien und kreative Hochzeitsreportagen warten auf Sie. Ganz egal ob in NRW, bundesweit oder international, die Fotografie kennt keine Grenzen und ein Bild sagt bekanntlich mehr als 1000 Worte…

Hochzeitsfotografie der alten Schule

Moderne Hochzeitsreportagen

Da die Zeit nicht stehen bleibt, heisst es auch für Fotografen neue Dinge auszuprobieren. Eine moderne Hochzeitsreportage sorgt für Staunen bei der ganzen Familie. Lustige Ideen wie z.B. Masken, Brillen und Perücken machen sich super als Alternative. Wer hingegen etwas ungestöhrt sein will, kann auf Photobooth zurück greifen bzw. Fotoautomat mieten. Selfies stehen so nichts mehr im Wege und man ist erfahrungsgemäß gelassener, wenn nicht gerade ein Fotograf zur Stelle ist.

Fotobox mieten

Das System ist einfach und ein echter Hingucker. Das innere der Fotobox besteht aus einer Digitalen Spiegelreflexkamera, Objektiv, Blitz, Rechner bzw. Tablet und einem Drucker. Die Abzüge sind meistens in der Größe 10 x 15 cm, was für einen Schnappschuss vollkommen ausreicht. Eine Fotobox mieten kann man einfach bei fotoautomaten-verleih.de.